Erfinderberatung der IHK


Antworten auf die oben genannten Fragen liefert diese Erstberatung. 
Es handelt sich hierbei um ein etwa 30-minütiges Gespräch mit einem Patentanwalt. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Privatpersonen, die eine Idee haben, ein Produkt entwickelt haben oder ein Logo schützen lassen wollen, können hier ihre Fragen stellen.

Wenn Sie sich über die rechtliche Sicherung Ihrer Erfindung oder Ihrer Produkte informieren möchten, bekommen Sie auf jeden Fall eine Empfehlung und einen Ausblick auf die nächsten Schritte. Eine tiefgreifende Beratung ist jedoch nicht möglich. 
Wichtig: Die Patentanwälte unterliegen einer gesetzlichen Geheimhaltungspflicht. Sie können also offen reden.

Die Veranstaltung findet jeden Monat rollierend an einem anderen Standort (Beckum, Bocholt, Dülmen, Gelsenkirchen, Gronau, Rheine, Münster) statt und steht allen offen. Die IHK-Mitgliedschaft ist keine Voraussetzung.

Die IHK behält sich vor, die Beratung nach Absprache als Video- oder Telefonkonferenz durchzuführen, sofern sich das Infektionsgeschehen nicht verändert.