„Was können Sie für unsere Stadt tun?“

Erstes Treffen der AIW Interessengruppe „Unternehmen für Gronau“


Gewählt hat man die kreative Umgebung des Cafés Backstage im rock'n'popmuseum. Und wie angekündigt wurden vor allem Themen, die den Standort Gronau bewegen, besprochen. Es herrschte Einigkeit darüber, dass Gronau eine lebenswerte und dynamische Stadt ist.

Die Bevölkerungszuwächse sind kreisweit einzigartig, ebenso wie Übernachtungskennzahlen. In den letzten zehn Jahren sind in Gronau über 3.000 neue Arbeitsplätze entstanden. Dieses positive Bild gilt es nach außen zu tragen. Denn die Lebensqualität und das Image eines Ortes ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung und das nicht nur bei der Gewinnung von Fachkräften.

Deshalb möchte sich die Interessengruppe zunächst intensiv dem Thema Stadtimage widmen. Darüber hinaus werden Themen wie bezahlbarer Wohnraum, Fachkräftemangel, Smart City oder stärkere Vernetzung in den Fokus genommen. Die Gruppe möchte sich künftig als Stimme der Wirtschaft verstehen, die sich die Herausforderungen der Stadt aus unternehmerischer Sicht anschaut und aktiv mitgestalten.

 Im Herbst wird sich die Interessensgruppe „Unternehmen für Gronau“ das nächste Mal zusammenfinden, um erste Projekte konkret anzugehen. Alle Gronauer Unternehmen sind zur Mitarbeit eingeladen.


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.